• az Aargauer Zeitung

Trotz Tiefschlag: Aargauer Faraci behält auch im siebten Profikampf eine weisse Weste


Davide Faraci gewinnt am Boxing Day in Bern auch seinen siebten Profikampf. Nach einem Jahr als Profi ist er damit weiterhin ungeschlagen.

Der Aargauer Boxer Davide Faraci hat am Boxing Day vom 26. Dezember in Bern gegen den Georgier Sura Merkereschwili gewonnen. Er behielt beim Kampf im Halbschwergewicht mit 78:73 Punkten die Oberhandd. Faraci, in Gippingen/Leuggern aufgewachsen und in Kleindöttingen wohnend, behält damit als Profi eine weisse Weste.

Faraci war technisch der klar bessere Kämpfer und brachte Merkereschwili in der 5. Runde ins Taumeln. In der folgenden 6. Runde allerdings musste er einen Schlag unter die Gürtellinie hinnehmen. In der letzten 8. Runde ging Faraci nach einer harten Rechten kurz zu Boden und musste sich anzählen lassen.

Vor einem Jahr hatte Faraci am selben Event im Berner Kursaal mit einem technischen K.O. in der zweiten Runde ein gelungenes Profidebüt gefeiert. Mittlerweile hat er sieben Profikämpfe bestritten und alle gewonnen, vier durch K.o.

Am selben Event ist der Berner Boxer Alain Chervet nach langer Pause erfolgreich in den Ring zurückgekehrt. Knapp sieben Monate nach einer Niederlage in Polen siegte der Neffe der früheren Box-Grösse Fritz Chervet beim traditionellen Boxing Day im Berner Kursaal gegen den unangenehm offensiv boxenden Georgier Giorgi Abramischwili mit 3:0 Richterstimmen. Es war der 14. Profisieg des 27-jährigen Einheimischen.


18 views